Carabosse

Annika Eisenberg

Carabosse

„Installation du Feu“
Der letzte Eindruck bleibt – dessen waren sich die Organisatoren im Heppenheimer Hessentagsbüro bewusst, als sie nach einer geeigneten Abschlussveranstaltung für den Hessentag 2004 Ausschau hielten.
Mit „Carabosse“, einer französischen Gruppe, die für ihre einzigartigen Feuerinstallationen weltberühmt ist, präsentierte sich Heppenheim als ideenreicher Gastgeber, der es einmal mehr verstand, das Eigene der Stadt ins rechte Licht zu rücken. Und das im wahrsten Sinne des Wortes!
Für eine Nacht wurden die alten Gemäuer der Starkenburg im magischen Licht tausender Feuer erleuchtet. Feuerspeiende Skulpturen, brennende Girlanden und eine unübersehbare Zahl lodernder Tontöpfe verwandelte die ganze Burg in einen poetischen Feuergarten.
Der Hessentag 2004 ging mit einer leisen, fast intimen, aber sehr beeindruckenden Veranstaltung auf der Starkenburg zu Ende.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von remove.video zu laden.

Inhalt laden

Ort: Frankreich
Mehr unter http://ciecarabosse.fr/