TUIG

Annika Eisenberg

TUIG

Eine große, eigenwillige Maschinenkonstruktion steht 2012 bei den Gassensensationen auf dem Amtshof. Ein Eisenrad ragt in den Himmel, darunter ein zunächst leeres Zimmer, in dem sich ein Mensch befindet.Als sich das Rad zu drehen beginnt, setzt es eine allzu menschliche Geschichte in Gang. In beeindruckenden Bildern und getragen von einfühlsamer Musik, erzählt die niederländische Compagnie von der menschlichen Habgier (“Schraapzucht”)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von remove.video zu laden.

Inhalt laden

Ort: Niederlande
Mehr unter http://www.theatertuig.nl